Daniel Henghuber neu an der Spitze der JFG

Vorstandschaft 2018

Kassier Manuel Sollinger, 1.Vorstand Daniel Henghuber, 2.Vorstand Christian Biedermann, Schriftführer Simon Eder

Jugendfördergemeinschaft Oberes Rottal 09 wieder mit schlagkräftiger Mannschaft

Huldsessen. Bei der Jugendfördergemeinschaft Oberes Rottal (JFG), die aus den Stammvereinen DJK-TSV Dietfurt, SV Eintracht Oberdietfurt und SV Huldsessen besteht, stand die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft auf dem Programm. Eingeladen wurde am 08.04.2018 in das Vereinsheim des SV Huldsessen.

Als 1. Vorstand wurde Daniel Henghuber gewählt, der die JFG in seine erste Amtszeit führt.
2. Vorsitzender ist Christian Biedermann, Schriftführer Simon Eder und Kassier Manuel Sollinger. Als Beisitzer wurden gewählt: Fabian Schmaller, Michael Schneider, Benno Seidl, Thomas Grünleitner, Robert Mooser, Martina Hirsch und Sabrina Sachs. Als Kassenprüfer fungieren die jeweiligen Kassiere der drei Stammvereine.

In der Mitgliederversammlung hatte der scheidende 1. Vorstand Peter Schuster zuvor seinen Dank an die ehrenamtlichen Mitglieder und Helfer gerichtet, ohne deren Engagement ein Verein nicht bestehen könne. In einer Zeit, in der jeder vom demografischen Wandel spricht, sei es nicht mehr selbstverständlich, dass ein Verein in jeder Altersgruppe eine Mannschaft stellen könne. So sei die Anzahl der aktiven Spieler von 2012 mit 103 Jugendlichen bis 2018 auf 64 aktive Spieler gesunken. Und die Zukunft zeige eine weitere Tendenz nach unten. Trotzdem konnte die JFG in den letzten Jahren viele Jugendspieler an den Seniorenbereich der drei Stammvereine übergeben.
Als sportliches Highlight stellte Peter Schuster den Erfolg der Herrenmannschaften der Stammvereine heraus, die in der Hallensaison 2017/18 alle unter den vier besten Mannschaften im Landkreis Rottal-Inn waren. Dies sei für ihn die Bestätigung für die seit Jahren gute Jugendarbeit in der JFG.

Kassier Friedrich Weigand legte die finanzielle Situation des Vereins dar. Die JFG habe das Wirtschaftsjahr mit einem knappen Überschuss beendet. Die Finanzmittel der JFG stammen überwiegend aus Spenden und den Umlagen der Stammvereine.


Die Kassiere der drei Stammvereine, Josef Baumgartner, Felix Menschig und Katrin Ellböck, bescheinigten in ihrer Funktion als Kassenprüfer dem JFG-Schatzmeister einwandfreie Arbeit. Josef Baumgartner beantragte stellvertretend die Entlastung der Vorstandschaft.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.